NEW YORK

NEW YORK CITY
Oh I love youuuuuu…

Unser letzter Stop dieses traumhaften Urlaubs war New York. Ich muss sagen, dass ich von NY träume seitdem ich ein kleines Mädchen bin. Meine Mama ist ein riesen NY Fan und hat mich schon als kleines Kind damit angesteckt… Nach langem warten hab ich diese wunderschöne Traumstadt dann endlich besucht…

Ich muss sagen, dass diese Stadt einfach genauso wahnsinnig irre ist, wie ich es mir immer erträumt habe. Ich war echt sprachlos und überwältigt und ich LIEBE diese Stadt! Meine Mum hatte mit allem sooooooo Recht…

Unser Flug von Hawaii nach Newark war super und verging im wahrsten Sinne wie im Flug. Leider hatten wir durch die extreme Zeitverschiebung ein kleines Jetlag. Wir landeten mogens gegen 06:30Uhr. Nachdem wir unsere Koffer hatten ging es per Bus und Path-Train rüber nach Manhatten.
Ich glaube wir kamen so gegen 09:30Uhr im Hotel an und haben uns erstmal für 2h hingelegt. Wir hatten ca. nur 2h geschlafen und so KO wollten wir dann nicht den ersten Tag hier verbringen.

DAY 1:
Als erstes ging es für uns (naja eig nur für mich) zum Tattoowierer. Ich wollte mir unbedingt eine bleibende Erinnerung mitbringen. Während unserer Zeit auf Hawaii hab ich fleißig gezeichnet und hatte mein Tattoo save. Leider hieß es dann, dass ein Tattoo am Fuß zu 95% nachgestochen werden muss, wesshalb ich mich doch fpr etwas anderes entscheiden sollte… OMG! Das war zu spontan für mich! Aber da ich es mir mittlerweile in den Kopf gesetzt hatte, musste also ein Plan B her. Nach etwas überlegen hab ich mich dann fpr ein kleines Herz am rechten Handgelenk entschieden. Und bis heute bin ich sehr glücklich über diese Wahl!
Mit frisch gestochenem Tattoo war unsere erste Station der Central Park. Da wir super tolle 29Grad hatten, wollten wir das Wetter ein wenig genießen. Da unser Hotel eine super geile Dachterasse hatte, haben wir jeden Abend uns was zu essen 2go geholt und den Abend mit Blick auf das Empire verbracht.

DAY 2:
Am zweiten Tag haben wir ein bisschen „ausgeschlafen“ und dann ging es nach dem Frühstück zum 911-Memorial. Ich muss sagen, dass es wirklich ein unbeschreibliches Gefühl war, dort zu stehen. Ich glaube nahezu jeder erinnert sich an diesen Tag. Ich war grade mal 10Jahre und saß neben meiner Mum auf der Couch und habe Pokemon auf meinem Gameboy gespielt, als mein Papa anrief und sagte wir müssen schnell den Tv einschalten. Ich glaube, diesen Moment werde ich mein ganzes Leben nicht vergessen.
Danach haben wir uns die Grand Central Station angeschaut, sind über die Wall Street geschlendert und haben die RooseveltTrain ausprobiert. Da das ja eh in unserem Metro Ticket enthalten war, war das eig auch eine ganz witzige Aktion. Abends sind wir dann mit der Staten Island Ferry rüber nach Staten Island gefahren. Das war echt super, weil es erstens komplett kostenlos war und zweitens man eine super schöne Aussicht auf die Skyline hatte. Ich kann euch absolut nur empfehlen, abends rüber zu fahren!! Ein MUSS 🙂

DAY 3:
Am dritten Tag hatten wir wunder wunderbares Wetter. Die Sonne hat geschienen und es waren wieder ca. 30Grad. Also haben wir wieder einmal das Wetter ausgenutzt und sind in den High Lane Park gefahren. Dieser Park ist echt super schön… Es sind brachgelegte Bahnschienen welche in ca. 10Meter höhe quer durch Chelsea führen. Überall sind wunderschöne Blumen gepflanzt und es gibt viele tolle Möglichkeiten, Fotos zu machen oder das Wetter zu genießen.
Danach ging es mit der Metro richtung Brooklyn. Weil mir vom Surfen aber immernoch die Füße extrem weh taten und wund waren, wollte ich nicht so viel laufen… Also haben wir uns Brooklyn nur sehr grob angeschaut und sind dann pber die Brooklyn Bridge zurück nach Manhatten gelaufen. Ich würde euch definitiv empfehlen, sorum zu gehen da ihr dann die ganze Zeit einen wahnsinns Blick auf die Skyline habt!
Als Serienjunkie ist es natürlich ein absoluter MUSS, sich die Drehorte von Gossip Girl anzuschauen. Das stand also nun auf dem Plan. Doch auch hier ist es wiedereinmal enttäuschend, wenn man dann vor den Treppen steht und sich denkt „Waaaaaaas?? Das ist alles??“ Aber sehen musse ich es natürlich trotzdem! 😀 Ich hab euch mal hier die Seite verlinkt, wo ich die Adressen her hatte. Abends haben wir noch die „LOVE“ und „HOPE“ Letter gesucht und dann hatte ich meine Klischee-Fotos auch erledigt. 😀

DAY 4:
Morgens ging es zum Rockefellercenter. Ich empfehle euch, entweder sehr früh oder sehr spät zu gehen. Wir haben uns für morgens enschieden und es war sooo entspannt leer. Wir hatten zwar leider einen bewölkten Himmel aber leider kann man nicht alles haben. Es war trotzdem einfach super cool, diese wunderschöne Stadt von oben zu bestaunen.
Danach ging es zum Helicopterflug. Der zweite in diesem Urlaub aber diesmal das Geschenk von mir an meinen Liebsten. Ich hatte erst angst, dass es sich evtl. nicht lohnen würde zwei Flüge in einem Urlaub zu machen aber ich bin so unendlich froh, dass wir sie beide gemacht haben!!! Ich kann wirklich nicht sagen, welcher besser oder atemberaubender war und möchte keinen davon missen. Wer in NY ist sollte das Geld wirklich ausgeben, denn es lohnt sich!!! Es ist zwar ein teures Vergnügen aber dieses Feeling und diese Perspektive sind wirklich einfach der Wahnsinn!
Nach dem Flug ging es für uns nach Chinatown.Wir hatten auf Hawaii ein Pärchen kennengelernt, die 6 Jahre in NY gelebt hatten. Von denen bekamen wir den Tipp, „Soup Dumpling“ bei  Joe’s Shanghai zu essen. Dieses Restaurant war echt verrückt. Erstmal ging die Warteschlange bis vor die Tür und man bekam eine Wartenummer. Dann wurden wir nach ca. 20Min aufgerufen und bekamen unseren Tisch. Die Preise waren wirklich echt in Ordnung und das essen MEEEEEGA!!! Also dieses Restaurant ist für uns ein abolsuter MUSS! Also wenn ihr in NY seid probiert es aus.. Es lohnt sich!!!
Und für mich Leckermaul gabs danach noch ein Eis. Hier gibts den neuen Trend… Diese Eisrollen. Kennt ihr die?? MEGA!! Ich hab euch den Bericht darüber mal markiert. Wir waren aber direkt in dem Laden neben Joe’s Shanghai. Leider hab ich den Namen vergessen… 😦
Am Abend haben wir uns den Times Square angeschaut und waren im Kino in „Don’t Breath“. Ich muss sagen, dass ich mir fast in die Hose gemacht hab, so schiss hatte ich zwischendurch 😀

DAY 5:
Am letzten Tag mussten wir leider schon auschecken. Wir haben usnere Koffer noch im Hotel eingeschlossen und haben die letzten Stunden mal wieder im Central Park genossen. Hier kann man eine Bootstour machen, welche sich ech lohnt! Das Boot kostet 15$ für eine Stunde, was ich für New Yorker Verhältnisse echt okay finde. Meine bessere Hälfte hat das paddeln übernommen, sodass ich ganz entspannt in der Sonne relaxen konnte.. Herrlich sag ich euch!!!
Gegen 15Uhr ging es für uns in richtung Flughafen und die Abreise war nochmal richtig stressig. Zug verpasst, Bus verpasst und fast den Flug. 😀  Aber Gott sei Dank nur fast… und dann waren knapp 6 wunderschöne Wochen mit meinem Liebsten vorbei.

Es ist echt heftig, wie schnell die Zeit vergeht, wenn sie schön ist. Der Urlaub war von A-Z einfach nur ein Traum und ich möchte keine Sekunde missen. Und auch knapp 6 Wochen jeden Tag gemeinsam zu verbringen war einfach nur schön.

Wenn ihr Fragen zu der Reise, den Hotels oder sonst was habt, könnt ihr mich gerne per Mail kontaktieren oder auch einen Kommentar hinterlassen!

Love, J.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “NEW YORK

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s