HOW TO DO „CURLS“….

Hey ihr Süßen da draußen,

da ich so oft Nachrichten zu meinen Haaren bekomme, wollte ich einfach mal einen kleinen Post dazu machen.

Im ersten Teil gibts so eine kleine Schritt für Schritt Anleitung für die Locken, die ich manchmal trage. Ich hab euch dazu ein paar Fotos gemacht und ich versuche es so gut es geht zu erklären… Leider bin ich nicht so Videobegabt mit dem ganzen Schneiden usw… Darum hoffe ich, dass es so passt!

Wer fragen hat, kann mir unten in den Kommentaren gern seine Email Adresse und seine Frage zukommen lassen, dann werde ich die natürlich gern beantworten.

Also: HOW TO DO IT THE CURLY WAY….

Viele von euch schreiben mir immer, wie schön sie meine Haare finden.. Darum seht ihr hier mal wie meine Löwenmähne ohne Styling aussieht… Wenn ich meine Haare an der Luft trocknen lasse, habe ich so eine Art Surfer-Beach-Look Locken. Die finde ich im Sommer auch echt schön.. nur im Winter ist mir das einfach viel zu kalt, sie so trocknen zu lassen. Also heißt es Föhnen. Föhnen dauert bei mir so ca. 15-20 Minuten. Das liegt ganz daran, ob ich sie versuche schön Glatt oder einfach nur trocken zu föhnen. Und so sieht das Ganze dann aus:

Einfach nach nichts wenn ihr mich fragt…

img_2971

 

Im ersten Schritt heißt es gut durchbürsten. Ich benutze jetzt schon seit mehreren Jahren den TagnleTeaser und bin super zufrieden damit. Da ich so extrem dicke und viele Haare habe, dauert es zwar ein wenig, aber ich reiße mir deutlich weniger Haare als mit gewöhnlichen Bürsten aus.

 

img_2977

Danach fang an, eure Haare zu unterteilen. Hier gibts mehrere Möglichkeiten… Entweder teilt ihr eure gesamtes Haar direkt in mehrere Partien (was bei mir meißtens relativ schwer ist auf Grund der Masse) oder ihr nehmt einfach einzelne Strähnen zum Stylen. Ich nehme immer so ca. 2cm breite Strähnen und fange vorn beim Pony an. Dann arbeite ich mich komplett am Scheitel entlang vor.

Ich stelle den Lockenstab auf die höchste Stufe, also 200°C.
Fangt am Haaransatz an, die Strähne um den Lockenstab zu wickeln. Versucht die Strähne schön auf Spannung zu halten. Ich lasse sie ca. 10Sekunden in der Hitze, danach vorsichtig auswicklen und fertig ist die erste Strähne. Ich klipse mir die fertigen Strähnen immer mit einer großen Spange weg, damit sie mir nicht im Weg sind.

img_3007

 

Und so schön bescheueret sieht das Ganze dann aus 😛

Den Vorgang mit den Strähnen wiederholt ihr, bis die eine Hälfte fertig ist. Für eine Seite brauche ich ca. 10-15Minuten je nachdem wie ich in Form bin… 😀

 

Et Voila… Die Hälfte ist geschafft….. 🙂

Weiter gehts auf der nächsten Seite. Hier gibts eigentlich keine Änderungen.. Alles so wie grade beschrieben. Teilt euch die Strähnen ab (ca. 2cm) und arbeitet euch erst am Scheitel- also dem Deckhaar entlang. Danach kommt die untere Partie.

 

img_3063

Fast fertig..
Bei mir passiert es immer wieder, dass ein paar Strähnen einfach nichts werden. Darum schaut euch das Ganze im Gesamten an und verbesser einzelne Strähnen, die euch nicht gefallen.

Kämmt diese am besten nicht nochmal durch sondern nehmt sie so wie sie ist, und dreht sie nochmal auf dem Lockenstab ein.

 

img_3072

Zu guter Letzt kommt mein HighLight: Zoila-Öl. An dieser Stelle muss ich einfach mal Werbung machen.. Ich bin SÜCHTIG nach Haaröl, weil ich finde, dass es nichts schöneres gibt, als seidiges & glänzendes Haar. Das Öl von Zoila ist echt der Wahnsinn..

Ich teste es jetzt schon eine längere Zeit und es macht die Haare super weich und glänzend!!! Die Empfhelung besagt 1 Tropfen.. bei meinen dicken Haaren nehme ich 2-3. Das Öl massiere ich in die Spitzen ein und innerhalb kürzester Zeit glänzen sie soooo schön… Ich bin verliebt in dieses Öl!!!! ❤

Ich hab euch hier mal den Online-Shop verlinkt: Zoila-Berlin

Ja und das wars auch schon… Ich bin wirklich nicht der begabteste Mensch, was meine Haare angeht aber ich glaube mit ein wenig Übung und den richtigen Helferlein kriegt ihr das auch sofort hin.

Wer wie gesagt Fragen hat, kann einfach das kontaktformular ausfüllen.

Love, J.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s