MIXMYSHAMPOO

Seit Dezember teste ich jetzt mein individuelles Shampoo von MixmyShampoo.

Es sind jetzt knapp 8 Wochen vergangen, sodass ich der Meinung bin, nun ein ausführliches Fazit hierzu zu geben.
Was mir sehr wichtig ist, ist dass ich immer versuche ehrlich zu euch zu sein. Ich denke wir haben alle viel mehr davon, als wenn ich euch jetzt erzählen würde wie mega das Produkt ist wenn ich nicht zu 100% dahinter stehe.

Zu Beginn war ich total begeistert, weil ich das Shampoo sogar ohne Spülung verwenden konnte. Und ich muss sagen, dass mein Deckhaar auch eine strahlendere Farbe bekommen hat und meine Haare auch total weich sind und sich gesund anfühlen! Wer von euch schon mal Naturkosmetik verwendet hat, der weiß bestimmt, dass es echt erstmal eine Zeit dauert, bis sich das Haar daran gewöhnt hat. Durch die Silikone und Zusatzstoffe im Shampoo sind wir es gewöhnt, dass die Haare ultra weich sich nach dem waschen.

Zu Beginn musste ich definitiv mehr Zeit zum kämmen aufwenden, sodass ich sie mir bereits unter der Dusche im nassen Zustand gekämmt habe. nach 3-4 Anwendungen wurde es aber bereits besser!

So schön so gut… Doch nun zum negativen Teil.

Wie ihr ja bereits wisst, habe ich extrem dicke und lange Haare, weshalb ich meiner Meinung nach „extrem“ viel Shampoo pro Wäsche brauche. Durch die fehlenden Zusatzstoffe und Silikone schäumt das Shampoo kaum. Das ist für mich einfach ein komisches Gefühl. In Rücksprache mit dem Team von MixmyShampoo wurde mir versichert, dass die Haare trotzdem sauber werden. Die Konsistenz von dem Shampoo ist meiner Meinung nach für so langes und dickes Haar, wie ich es habe, nicht voll ausgereift… Menschen mit dünnen Haaren sollten absolut keine Probleme haben und auch mit einer geringen Menge auskommen. Bei mir jedoch brauche ich 5-6 Pumpstöße aus dem Shampoospender, sodass es bei mir recht schnell aufgebraucht ist. Ein weiteres Problem ist, dass durch die „zähe“ Konsistenz ich das Shampoo nur sehr schwer verteilen kann. Durch den kaum vorhandenen Schaum sieht und fühlt man auch nicht, wo das Shampoo bereits aufgetragen bzw. nachher wieder ausgewaschen ist. Beim abtrocknen konnte ich das ebenfalls nicht merken, sondern erst beim Föhnen. Hier war es mehrmals der Fall, dass mein unteres Haar noch voller Shampoo war und sich meine Haare unten drunter total „matschig“ anfühlten. Also musste ich wieder unter die Dusche um das Shampoo weiter auszuwaschen.

Mein Fazit:

preislich ist das Shampoo nicht gerade billig…. Für dünnes Haar kann ich dieses Produkt aber absolut weiterempfehlen!! Menschen mit ähnlich dickem und voluminösen Haar wie ich würde ich das Produkt derzeit NICHT weiterempfehlen. Ich habe auch mit dem Team von MixmyShampoo gesprochen und sie sagten mir, dass das Problem bekannt ist und an einer neuen Konsistenz für dickes Haar gearbeitet wird. Sobald es hier eine Neuerung gibt, werde ich das Produkt gern nochmal ausprobieren und berichten! 🙂

Wenn ihr Fragen habt, hinterlasst gerne einen Kommentar!

Love, J.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s