TOSCANA2015

Im Sommer 2015 ging es für uns in die Toskana. Es war ein absoluter Traum und total abwechslungsreich!

Wir sind mit dem eigenen Auto gefahren und hatten unser Hotel sehr Zentral in der Toskana, sodass wir viele Städte besuchen konnten.
Wer also keine Lust hat, 14 Tage nur am Strand zu liegen oder absolut kein Fan von Pauschalreisen ist, dem kann ich unsere Tour zu 100% weiterempfehlen!

Wir haben unsere Reise auf „meine-italienreise.de“ gebucht und waren super zufrieden! Ich hab euch das Angebot von unserer Italien-Rundreise mal hinterlegt (wer Interesse hat). Im Preis mit inbegriffen sind sogar ein Kochkurs, eine Weinprobe und Führung durch das Weingut und zwei Gourmet-Dinner.

Unsere Tour umfasste Pisa, Siena, Volterra, San Gimignano, Florenz, Lucca und Manarola. Danach ging es noch 7 Tage an den Strand nach San Vincenzo. ❤

Was natürlich nicht fehlen darf ist die Frage, wie und wo man also nun Geld sparen kann… 😛 Hier kommen also nun meine fünf Traveltricks:

1. Parken

Das Parkhaus kann euch (je nach Stadt) locker 3,-€ die Stunde kosten. Wer also ohne die laufende Uhr im Hintergrund bequem und günstig Parken möchte, sollte ca. 1km vom Stadtzentrum entfernt in den Seitenstraßen schauen. Oftmals hat man hier Glück!
Achtet dabei auf den Boden, denn weiße Linien zeigen kostenfreie Parkplätze an!!
Die gelbe Linien kennzeichnen reservierte Parkplätze (Anwohner, Behinderte, Taxi…) und die blaue Bodenmarkierungen zeigen gebührenpflichtige Parkplätze an, deren Tarif je nach Stadt, Bereich und Tageszeiten variiert (dieser ist aber meisten trotzdem viel billiger, als das Parkhaus!).

2. Mautgebühren

Jede Autobahn in Italien kostet Geld. Wegen dem Tempolimit seid ihr da aber auch nicht grade schnell unterwegs.. 😀 Wenn es euch nicht auf 20 Minuten ankommt, nehmt die normalen Landstraßen. Diese sind zum einen viel schöner, zum anderen umsonst! 🙂

3. Florenz by Train

Wer Florenz besuchen möchte, sein Hotel aber außerhalb gebucht hat, sollte auf das Auto verzichten! Das Parken ist extrem kostspielig und ihr kommt nicht mal bis in den Stadtkern. Von Artimino (das Hotel oben im Angebot) nach Florenz fahrt ihr mit dem Zug ca. 20 Minuten, was echt bequem und easy ist und kostet euch pro Strecke grade mal 2,-€.

4. Fahrradverleih

Wer keine Lust auf viel Lauferei hat, sollte sich im Internet nach einem Fahrradverleih umsehen. Ein Fahrrad kostet im Durchschnitt ca. 7 – 10,-€ am Tag und ist damit teilweise günstiger, als ein Tagesticket für den Bus oder die Metro. Außerdem bekommt ihr einen viel besseren Eindruck von der Stadt. 🙂

5. Besonders schöne Landstraße

Wenn ihr eine klassische Karte mit dabei habt, achtet auf die eingezeichneten Landstraßen. Hier gibt es teilweise so kleine bunte Dreiecke auf der Straße. Laut Legende sind das besonders schöne Straßen. Wir haben unsere Route teilweise extra so geplant, dass wir diese Straßen benutzt haben und es hat sich sehr gelohnt! Nur zu empfehlen! 🙂

Bei Fragen einfach einen Kommentar hinterlassen! 🙂
Love, J.